Umweltrichtlinie

Superior Essex ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung, Herstellung und Lieferung von Draht- und Kabelprodukten. Wir sind der weltweit größte Hersteller von Lackdraht, auch bekannt als Wickeldraht, einem isolierten Kupfer- oder Aluminiumleiter, der von großen Erstausrüstern und Händlern verwendet wird.  In Nordamerika sind wir der Branchenführer bei Kupferkommunikationsdrähten und -kabeln für den Außenbereich. Zudem fertigen und liefern wir Glasfaserkabel und Kupferkabel für den Einsatz in Gebäuden.

Superior Essex betreibt über 25 Produktionsstätten in den Vereinigten Staaten, Kanada, Mexiko, Frankreich, Deutschland, Italien, Großbritannien, Portugal und China. Wir haben mehr als 3.800 Mitarbeiter, die auf der ganzen Welt tätig sind, um die Qualitätsprodukte zu liefern, die für den Betrieb einer Vielzahl von alltäglichen Haushaltsgegenständen unerlässlich und für den täglichen Geschäftsbetrieb entscheidend sind.

Superior Essex engagiert sich für den Schutz der Umwelt sowie für die Gesundheit und Sicherheit seiner Mitarbeiter, Kunden und Nachbarn.  Diese Verpflichtung gilt weltweit.  Diese Umweltrichtlinie verkörpert dieses Engagement für Umwelt, Gesundheit und Sicherheit und bietet Leitlinien für die Umsetzung dieser Verpflichtung. 

UMFANG: 

Wie hier verwendet, bezieht sich „Superior Essex“ oder „das Unternehmen“ auf Superior Essex Inc. und alle seine Betriebsgesellschaften weltweit. Von allen Mitarbeitern an jedem Standort und in jeder Abteilung des Unternehmens wird erwartet, dass sie über die Umweltbelange ihres Betriebs gut informiert sind und für die Einhaltung dieser Richtlinie verantwortlich sind, da sie sich auf ihren Standort, ihren Betrieb und ihre Funktion auswirken kann.

UMWELTRICHTLINIE 

Es ist die erklärte Politik von Superior Essex, seine Angelegenheiten in einer umweltverantwortlichen Weise zu führen. Es war und wird auch weiterhin die Politik von Superior Essex sein, alle Bundes-, Staats- und lokalen Umweltgesetze und -vorschriften einzuhalten und die natürliche Umwelt einschließlich Luft, Wasser, Land und andere natürliche Ressourcen zu erhalten und zu schützen.

ZIELE: 

Zur Förderung dieser Richtlinie wird das Unternehmen Folgendes leisten:

  • Führung seiner Geschäfte in voller Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen und Vorschriften auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene und in einer Art und Weise, die darauf abzielt, die Gefahr von Schäden oder Verletzungen der menschlichen Gesundheit oder der Umwelt zu minimieren.
  • Aufrechterhaltung des aktuellen Bewusstseins für Umweltgesetze, -vorschriften, -richtlinien und der entsprechenden Kontrolltechnologien.
  • Zusammenarbeit mit Regierungsbehörden bei der Ausübung ihrer Verantwortung für die Bekämpfung der Umweltverschmutzung und Unterstützung der Entwicklung fundierter, gerechter und realistischer Umweltstandards, Gesetze und Vorschriften.
  • Bestreben, durch kontinuierliche Verbesserungsprogramme die Verschmutzung an der Quelle zu verhindern.
  • Berücksichtigung und Überprüfung potenzieller Umweltauswirkungen des Betriebs und Umsetzung entsprechender Änderungen der Betriebsabläufe.
  • Verbreiten dieser Umweltrichtlinie in allen Geschäftsbereichen und Unterhaltung von Systemen zur Etablierung der für die Umsetzung der Richtlinie erforderlichen Managementverantwortung und Kontrollmechanismen.
  • Fortsetzung der Praktiken und Verfahren, die zur Umsetzung sowohl der Philosophie als auch der praktischen Implikationen dieser Umweltrichtlinie erforderlich sind.
  • Jährliche Überprüfung der Wirksamkeit der Umweltschutzaktivitäten in den Einrichtungen und Betrieben des Unternehmens.
  • Berichterstattung an die Unternehmensleitung über den Stand der Umweltschutz- und Verbesserungsprogramme sowie über alle materiellen Eingriffe in die Umwelt, die durch den Betrieb des Unternehmens entstehen oder drohen, in Übereinstimmung mit den Richtlinien und Verfahren des Unternehmens.
  • Bestreben, Materialien zu recyceln und wiederzuverwenden, wo immer dies möglich ist, und Energie und andere Ressourcen zu schonen.

VERFAHRENSREGELN 

Um unser Engagement für die Umwelt aufrechtzuerhalten, werden die folgenden Verfahrensregeln befolgt:

  • Programme und Verfahren – Jede Geschäftseinheit und jede Einrichtung muss Ziele, Programme und Verfahren festlegen und umsetzen, um:
    1. den Betriebsablauf sicher und umweltverträglich zu gestalten;
    2. die Einhaltung aller anwendbaren und relevanten EHS-Gesetze (Environment, Health and Safety; zu Deutsch Umweltschutz, Gesundheitsschutz und Arbeitsschutz), Unternehmensrichtlinien und -anforderungen zu gewährleisten; und
    3. die Leistung der Funktion und der Einrichtung an die EHS-Ziele und -Vorgaben des Unternehmens und der Geschäftseinheit zu binden.

Für jede Geschäftseinheit und Einrichtung wird ein Beauftragter für die Einhaltung der Umweltvorschriften bestimmt, der die Verantwortung für die effektive Umsetzung dieser Programme und Verfahren trägt.

  • Integriertes Management – Jede Geschäftseinheit und Einrichtung integriert EHS-Programme und -Verfahren soweit angemessen in ihre Geschäftsaktivitäten.
  • Kontinuierliche Verbesserung – Jede Geschäftseinheit und Einrichtung stellt sicher, dass die Betriebsabläufe des Unternehmens regelmäßig evaluiert und kontinuierlich verbessert werden, um die Gesundheit und Sicherheit der Arbeitnehmer sowie den Umweltschutz zu verbessern.  Bei den Bewertungen werden technische Entwicklungen, anerkannte EHS-Best-Practices, das aktuelle wissenschaftliche Verständnis und die Erwartungen von Kunden, lokalen Gemeinschaften und anderen Interessengruppen berücksichtigt.
  • Mitarbeiterschulung – Jede Geschäftseinheit und Einrichtung soll die Mitarbeiter weiterbilden, schulen und motivieren, ihre Aktivitäten sicher und umweltverträglich durchzuführen. Die Mitarbeiterschulung muss gestaltet sein, um die Mitarbeiter zu befähigen, ihre EHS-bezogenen Verantwortlichkeiten und die allgemein geltenden EHS-Anforderungen zu erfüllen.
  • Akquisitionen und Veräußerungen – Jede Geschäftseinheit und Einrichtung ermittelt die EHS-Auswirkungen und bewertet bei allen Übernahmen, Veräußerungen und Joint Ventures potenzielle Risiken und Verantwortlichkeiten.
  • Produkte und Dienstleistungen – Jede Geschäftseinheit und jede Einrichtung muss die direkten und indirekten EHS-Auswirkungen des Geschäftsbereichs und der Einrichtung für jede bedeutende Produktlinie und jede erbrachte Dienstleistung identifizieren, bewerten und minimieren.
  • Externer Kundendienst– Jede Geschäftseinheit und jede Einrichtung stellt sicher, dass bekannte EHS-Gefahren oder negative Auswirkungen ihrer Produkte in angemessener Weise an potenziell betroffene Kunden, Händler und die Öffentlichkeit kommuniziert werden.
  • Geschäftstätigkeit und Betrieb – Jede Geschäftseinheit und jede Einrichtung muss die EHS-Auswirkungen des Geschäftsbereichs und der Einrichtung identifizieren, bewerten und minimieren.
  • Vorsorgeansatz – Jede Geschäftseinheit und jede Einrichtung soll bestrebt sein, die negativen EHS-Auswirkungen ihrer Aktivitäten zu minimieren. Änderungen an den Aktivitäten des Geschäftsbereichs und der Einrichtung müssen die EHS-Anforderungen erfüllen.
  • Notfallprävention, -vorsorge und -reaktion – Jede Einheit entwickelt, implementiert und pflegt geeignete Pläne für die Notfallprävention, -vorsorge und -reaktion zur Bewältigung von EHS-Vorfällen.
  • Gemeinsame Bemühungen: Prinzip der Good Citizenship– Jede Geschäftseinheit und Einrichtung wird dazu ermutigt, gegebenenfalls zu Initiativen der Verwaltung, der Wirtschaft, der Regierung und des Bildungswesens beizutragen, die das Bewusstsein und den Schutz von Umwelt, Gesundheit und Sicherheit in der Gemeinde verbessern.
  • Kommunikation mit Stakeholdern– Vorbehaltlich der Unternehmensrichtlinien und -verfahren für die externe Kommunikation fördert jede Geschäftseinheit und jede Einrichtung die Offenheit und den Dialog mit internen und externen Interessengruppen, indem sie deren Bedenken hinsichtlich der potenziellen EHS-Gefahren und Auswirkungen von Produkten und Betrieben vorwegnimmt und darauf reagiert.
  • Messung und Berichterstattung– Jede Geschäftseinheit und jede Einrichtung misst ihre EHS-Leistung durch Audits und Selbstbewertungen und dokumentiert diese Ergebnisse entsprechend.
 
 
 
 
 

Übersetzungen

Klicken Sie auf die untenstehende Plattform, auf der Sie dies teilen möchten. Danke fürs Teilen!